Tipps und Infos vor einer Permanent Make-up Behandlung

Um ein optimales Ergebnis für das Permanent Make-up zu erhalten, ist es wichtig ein paar Dinge vor der Behandlung zu wissen und zu beachten. 

Jegliche Nachbehandlung ist frühestens nach 4 Wochen möglich. So lange dauert die Verheilungsphase. Nach dieser Phase ist die Farbentwicklung abgeschlossen, sodass der komplette Farbgrad sichtbar ist.
Jede Haut ist unterschiedlich und nimmt daher auch unterschiedlich Farbpigmente auf. 
Nach der Behandlung und im Zuge der Verheilung wird sich das Farbergebnis verändern und es ist in jedem Fall mindestens eine Nachbehandlung notwendig um die Form, das Farbergebnis und die Farbdichte zu optimieren.
Bei der Behandlung kann es zu leichten Schwellungen und Rötungen kommen, die auch bis zu einem Tag danach anhalten und auftreten können.  
Keine Hyaluron oder Botox Behandlungen vor einer Pigmentierung!

Lippenpigmentierung
Bitte an den folgenden Tagen keine Behandlung beim Zahnarzt vereinbaren, um beim weiten öffnen des Mundes ein aufreißen der Lippen zu vermeiden. Sollten Sie anfällig für Herpes sein, bitte schon bei der Terminvereinbarung darauf hinweisen. Durch gezielte Profilaxe kann in den meisten Fällen ein Ausbruch vermieden werden.

Oberlid
Am Oberlid muss mit einem Anschwellen der Lider gerechnet werden Daher ist es wichtig, sich vorab Kühlpads zurecht zu legen und diese zu Hause immer wieder auf die Augen zu legen. Je besser im Anschluss gekühlt wird, desto weniger schwellen de Oberlider an.